SV Viktoria Bad Grund Freitag, 12.08.22 | Druckansicht

Allgemein

 Hauptseite
 Neuigkeiten
 1. Herren
 "Alte Herren"
 Nordic Walking
 Jugend
 Verein
 Sportstätte
 Bildergalerie
 Downloads
 Kundenmenü
 Partner


Kalender

« August 2022 »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31

Neuigkeiten

Suche:
[Spielberichte] 1. Herren ES
Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.Noch keine Bewertung.
(25.10.21, 10:00)

Auswärtsniederlage in Förste



Kämpferischer Einsatz wurde nicht belohnt

 

Erneut musste sich unsere Viktoria geschlagen geben. Im Auswärtsspiel beim SV Förste kassierte die Elf eine am Ende zu hohe 0:3-Niederlage.
Wieder einmal standen die Vorzeichen in personeller Hinsicht schlecht. Viktoria-Coach Benni Klinzing musste einmal mehr auf einige Stammspieler verzichten oder Akteure wie Kevin Jahn, Joshua Nottbohm sowie Seth Baumbach gingen angeschlagen in die Partie. Man musste also schlimmes Befürchten gegen einen sehr heimstarken Gastgeber.

Doch die Partie lief für unsere Schwarz-Roten nicht schlecht, die Elf zeigte sich vor allem in kämpferischer Hinsicht verbessert und trotzte den Grün-Weißen. So half den Förstern ein Strafstoß zur Führung nach 25 Minuten. Der im ganzen Spiel wenig überzeugende Referee zeigte auf den Punkt, Jannik Leimeister ließ Keeper Rene Schmalstieg keine Chance. Doch die Grunder unbeeindruckt und suchten weiter den Weg nach vorn. Die Elf bemüht zum Ausgleich zu kommen, doch das nötige Quäntchen Glück fehlte im Abschluss. Unverständlich kurz vor der Pause eine weitere Entscheidung des Unparteiischen, als Niklas Jahn vom Förster Keeper gehalten wurde. Hier blieb der fällige Pfiff aus und die Gastgeber verwalteten ihren knappen Vorsprung bis weit in die zweite Spielhälfte. Und hier hatte Mike Horenburg die Riesenchance nach rund siebzig Minuten auf dem Fuß, als er alleine auf das Tor zusteuerte und das Leder nur knapp am Tor vorbei setzte. Es sollte also nicht sollen sein, stattdessen waren die wenigen aber gefährlichen Angriffe der Schlenczek-Elf brandgefährlich. Und eine Viertelstunde vor dem Ende sollte der zweite Treffer für die Entscheidung sorgen. Erneut war Leimeister zur Stelle und schob zum 2:0 ein. Den Schlusspunkt setzte sechs Minuten später Kevin Zarins mit dem 3:0, auch er ließ aus Nahdistanz „Schmalle“ keine Abwehrchance.
Eine Niederlage, die deutlich zu hoch ausfiel stand zu Buche. Ein knapper Förster Erfolg oder sogar ein Remis hätte dem Spiel einen gerechten Ausgang gegeben. Nun heißt es in den verbleibenden zwei Heimspielen gegen RW Hörden und Petershütte II in der Glück-Auf-Kampfbahn zählbares an Punkten einzufahren. (AK)

❤️🖤VIVA VIKTORIA❤️🖤




 

Informationen

 Nützliche Links
 Impressum
 Datenschutz
 Hilfe
 Kontakt
 Gästebuch
 Termine
 Wetter


Statistik

Besucher
12267090
7871
10000
Hits
32442617
21413
28988
Online
67
319