SV Viktoria Bad Grund Mittwoch, 24.04.24 | Druckansicht

Allgemein

 Hauptseite
 Neuigkeiten
 1. Herren
 Ü40-Senioren
 Nordic Walking
 Jugend
 Verein
 Sportstätte
 Bildergalerie
 Downloads
 Kundenmenü
 Partner


Kalender

« April 2024 »

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30

Neuigkeiten

Suche:
[Verschiedenes] Jahreshauptversammlung SV Viktoria Manuel
1 Bewertungen, 5 Punkte.1 Bewertungen, 5 Punkte.1 Bewertungen, 5 Punkte.1 Bewertungen, 5 Punkte.1 Bewertungen, 5 Punkte.
(18.07.23, 14:18)

Aus der Jahreshauptversammlung:

SV Viktoria plant Sanierung der Glück-Auf-Kampfbahn

 



Ein insgesamt positives Resümee konnte jetzt auf der Jahreshauptversammlung des SV Viktoria Bad Grund gezogen werden über die abgelaufene Saison und das zurückliegende Geschäftsjahr. Der Verein schreibt schwarze Zahlen und mit dem Aufstieg der SG Bad Grund/Badenhausen in die 1. Kreisklasse läuft es auch sportlich wieder erfolgreich.

Nach den Grußworten von Ortsbürgermeister Holger Diener listete Vorsitzender Rüdiger Lösch noch einmal die beeindruckenden Zahlen der SG Bad Grund/Badenhausen auf. Mit 58 von 66 möglichen Punkten und dem besten Sturm mit 93 zu 24 Toren wurde man verdienter Meister der 2. Kreisklasse und will nun als Aufsteiger in der 1. Kreisklasse bestehen.


Die Reservemannschaft belegte in der 3. Kreisklasse ebenso wie die Ü40 in der Nordharzklasse einen guten Mittelplatz.


Mit Bedauern stellte er fest, dass die Jugendkooperation im FC Westharz mit anderen Vereinen aus der Gemeinde Bad Grund zum Saisonende aufgelöst wurde, da sich die Rahmenbedingungen verändert haben und auch Werbeaktionen mit Kindergarten und Grundschule keinen Erfolg brachten.


Einen besonderen Dank richtete er an seine Vorstandsmannschaft und die Mitarbeitenden im Hintergrund, ohne die Vereinsarbeit heute nicht möglich ist.


Kassenwart Paul Kern konnte eine stabile Kassenlage vorweisen, die sogar einen kleinen Überschuss in die Kasse brachte. Die Mitgliedsbeiträge sind stabil, werden aber in absehbarer Zeit strapaziert, da sowohl der KreisSportBund Göttingen-Osterode als auch der LandesSportBund Niedersachsen eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge angekündigt haben. Diese Entwicklung gilt es im Auge zu behalten.


Auf Antrag von Kassenprüfer Marco Kistner, der zusammen mit Nils Besoke die Kasse geprüft hatte, entlastete die Versammlung den Vorstand einstimmig. Es folgten die Neuwahlen unter Wahlleitung von Ortsbürgermeister Holger Diener. Rüdiger Lösch wurde für weitere zwei Jahre in seinem Amt bestätigt. Mike Blum kandidierte nicht wieder für den 2. Vorsitzenden, dafür wurde Horst Isermann neu in den Vorstand gewählt. Die weiteren Vorstandsposten blieben wie bisher: Kassenwart Paul Kern, Fachwart Dennis Hoffmeister, Jugendwart René Schmalstieg, Schriftführer Eric Schneider, Pressewart Manuel Stein. Kassenprüfer sind Marco Kistner und Viktor Schneider.


Der Punkt Verschiedenes hatte dann noch ein zukunftsweisendes Thema: die Sanierung der Glück-Auf-Kampfbahn.

Mit 20 Jahren hat der Kunstrasen seine Schuldigkeit  mehr als getan und muss erneuert werden. Das soll im nächsten Jahr in Angriff genommen werden ergänzt durch einen zweiten Sanierungsschritt mit der Umstellung der alten acht 2000-Watt-Flutlichtstrahler auf LED-Technik. Anträge auf Zuschüsse sind beim Kreissportbund und Landessportbund gestellt, zusätzlich sollen noch Sponsorengelder eingeworben werden. Bislang sind dafür rund 285.000 Euro eingeplant, noch nicht eingerechnet sind Sanierungsarbeiten an den Gossen und Stützmauern.

Dafür wird auch von den Mitgliedern ein besonderes Maß an Unterstützung gefordert, um diese zukunftsweisende Investition umzusetzen. Der Förderverein Glück-Auf-Kampfbahn hat bereits seine Unterstützung angekündigt. 


Nach Ende des offiziellen Teils gab es noch Gelegenheit beim Grillbuffet am Sportheim für einen Gedankenaustausch. Themen gab es bei guter Stimmung genug.  mx




Angenehme Pflicht beim über 100-jährigen SV Viktoria Bad Grund sind die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft, die Vorsitzender Rüdiger Lösch (2. von rechts) durchführen konnte.

Anwesend waren (von links) Manfred Bertram (50 Jahre), Sven Knackstädt (35), Tobias Probst (35), Stefan Omiecina (45), Olaf Kistner (45) und Thomas Albrecht (45).   Foto: Manuel Stein



 





 

Informationen

 Nützliche Links
 Impressum
 Datenschutz
 Hilfe
 Kontakt
 Gästebuch
 Termine
 Wetter


Statistik

Besucher
14487777
1429
2495
Hits
39798917
12726
24396
Online
18
319